Durchschnittsüberwachung Average Clock für Porsche 911 -NEU-

 

 

Average Clock für Porsche 911!

Die Average Clock für Porsche 911 ist konzipiert für alle Porsche 911 bis Modelljahr 1989 (bis G Modell 3,2 Liter). Die Gehäuseform entspricht exakt der Porsche VDO Zeituhr.

Anstelle der VDO Zeituhr, kann man die Average Clock als Rundinstrument bequem im 911 Cockpit integrieren. Durch die gesteckte Verbindung ist die Installation jederzeit rückrüstbar. Weder Schrauben noch Bohren ist zur Installation notwendig.

Die Average Clock für Porsche 911 ist vom Durchmesser größer als die Standart Average Clock und somit noch besser ablesbar.

Während Gleichmäßigkeits-Rallyes kann man mit einem Durchschnittscomputer den geforderten Schnitt sehr einfach überwachen. Die Average Clock unterscheidet sich jedoch erheblich von den digitalen Durchschnittscomputern, aufgrund des klassischen analogen Rundinstruments mit Zeiger.

Die Average Clock wird mittels Steckeranschluß an den Rallycounter S oder Rallycounter S2 verbunden. Das analoge Rundinstrument zeigt exakt die Abweichung zwischen IST-Wegstrecke oder IST-Zeit und SOLL-Wegstrecke bzw. SOLL-Zeit permanent an.

Wenn Sie genau den am Rallycounter S/S2 eingegebenen Schnitt fahren, steht der Zeiger des Rundinstruments auf >0<. Wenn Sie zu schnell fahren wandert der Zeiger in den Plusbereich, bei zu langsamer Fahrt in den Minusbereich der Anzeige. Wenn Sie sich außerhalb des Anzeigebereichs befinden, leuchtet eine Warndiode (rot für Minus oder grün für Plus) solange auf, bis Sie sich wieder im Anzeigebereichs des Instruments befinden. Die Skalierung ist mit +/- 300 Meter bzw. +/- 30 Sekunden eingeteilt.

Am Rallycounter S/S2 selbst, wird vom Beifahrer der Durchschnitt eingestellt, ein Schnittwechsel vorgenommen oder ein akustisches Tonsignal eingestellt, damit das Team auch mittels akustischer Unterstützung weiss, ob die Schnittvorgabe erfüllt wird. Die Average Clock kann am Rallycounter S/S2 auf Sekunden oder Meter Anzeige eingestellt werden. Wahlweise kann die Average Clock die Abweichung also in Sekunden oder in Meter anzeigen.

Der Fahrer betrachtet somit nur noch die Anzeige der Average Clock und kann mit seiner Fahrweise selbst die geforderten Schnitte einhalten. Somit sind die Aufgaben im Team ideal und logisch verteilt.

Einfacher in der Anwendung als jeder andere verfügbare Schnittrechner, einfacher als der analoge Abgleich mit Schnitttabelle und Stoppuhren.

Die Average Clock ist nur für den Rallycounter S oder Rallycounter S2 einsetzbar.

Maße :
Durchmesser Rundanzeige ca. 70mm. Gehäuse Durchmesser ca. 80mm.

Außerdem im Lieferumfang enthalten :
Anschlusskabel für Rallycounter S/S2, Bedienungsanleitung, Garantieschein (Garantie 24 Monate). 

Empfohlenes Zubehör :
Zusatz-Kabelsatz zur Installation für ein zweites Fahrzeug, in dem die AV Clock auch genutzt werden soll.

!
 <<